Dimersio – Business Model Innovation und Unterstützung für Start-ups

Die Dimersio GmbH unterstützt seit Ihrer Gründung im Januar 2015 digitale Technologie-Innovationen und Business Model Innovation. Das Ziel ist es, relevante informationstechnologische Entwicklungen mit Hilfe des Business Model Innovation-Ansatzes durch neue Geschäftsmodelle zu realisieren, sodass der größtmögliche wirtschaftliche und gesellschaftliche Nutzen generiert wird. Dabei konzentriert sich Dimersio vor allem auf Internettechnologie, IT-Infrastruktur und Geschäftsmodelle mit ausgeprägten IT-Technologiekern. Im Fokus stehen Start-ups, die über die Gründungsphase hinaus sind und Unterstützung sowie Begleitung auf dem Weg zu einem funktionsfähigen Unternehmen benötigen. Mit der Kombination von Managementberatung, Inkubationsleistungen und Investitionen strebt die Dimersio an, sein Portfolio von Digitalisierungskompetenzen durch die Kooperation mit innovativen IT-Unternehmen weiter auszubauen.

Basis ist ein konzeptionelles Verständnis von Innovationsprozessen: Der Erfolg eines innovativen Unternehmens entwickelt sich nicht allein aufgrund einer ursprünglichen Idee oder gar eines ersten Business Plans, sondern ist meistens Ergebnis einer mehrstufigen evolutionären Entwicklung. Häufig umschließt dieser Prozess auch die Integration sowie Separation verschiedener unternehmerischer Aktivitäten und Geschäftsmodelle. Insbesondere müssen im ständigen Erkenntnisfortschritt immer wieder die tatsächliche aktuelle Marktchance und die sich ebenfalls dynamisch entwickelnde Produktidee neu aufeinander abgestimmt werden.

Dies verlangt einen konsequenten Managementprozess, bewährte Methodik sowie Erfahrung und vor allem Lernbereitschaft. Die Dimersio GmbH verfügt über diese Kompetenzen und bietet entsprechende Unterstützungsleistungen an.

 

Leistungen

 

Das Dimersio Leistungsportfolio

Die Dimersio GmbH unterstützt insbesondere junge, innovative Hightech- und IT-Unternehmen bei der strategischen Ausrichtung, der Implementierung entsprechender Business Pläne, der Organisation und Governance sowie der finanziellen Planung und Kontrolle von neuen Geschäftsmodellen. Die Unterstützung kann in Form von Beratung, operativer Mitwirkung im Management oder der Beschaffung von Beteiligungskapital erfolgen.

Die Aktivitäten der Dimersio konzentrieren sich auf vier Felder:

leitungsportfolio-dimersio-neu

Dimersio Innovation Port

Der Dimersio Innovation Port dient der Schaffung einer Plattform für kreative Zusammenarbeit. Ziel ist die Realisierung von Innovationen durch moderiertes und koordiniertes Coworking von Start-ups mit etablierten Unternehmen und Forschungsinstituten, sowie vor allem mit Unternehmen in ähnlichen Situationen oder mit sich berührenden Geschäftsfeldern.

Dimersio Innovation Capital

Dimersio unterstützt junge Unternehmen bei der Kapitalbeschaffung: zum einen intern durch geeignete Managementleistungen im Rahmen der Weiterentwicklung und Umsetzung des Geschäftsmodelles und des Business Plans, als auch extern durch die Erschließung von Finanzierungsquellen und durch Kontakte zu Kapitalgebern.

Innovation Rescue

Die Rettung von Innovationen durch Restrukturierung kommt häufiger als vermutet in Betracht. Die Restrukturierung von Start-ups, statt des Verwerfens der Geschäftsidee mit (totalem) Kapitalverlust hat dann eine Chance, wenn Ursachen des (drohenden) Scheiterns durch Lösung der identifizierten Umsetzungsprobleme behoben werden. Dimersio kann durch seine Erfahrung Fehler schnell erkennen und einen Lösungsweg konzipieren, der die Idee und das junge Unternehmen retten kann.

Dimersio Innovation Integration

Häufig entwickelt sich in Unternehmenskooperationen eine Dynamik, von der die jungen innovativen Technologie-Start-ups und die erfahrenen Unternehmen gleichermaßen profitieren. Ist die vollständige Integration für alle Beteiligten die beste Lösung, gilt es den adäquaten Integrationsgrad zu definieren und die erforderliche Transformation zu begleiten.

 

Geschäfts­führender Gesellschafter

Prof. Dr. Jochen R. Pampel

Überblick

Prof. Dr. Jochen R. Pampel (Jahrgang 1962) studierte nach seinem Wehrdienst und der Ausbildung zum Industriekaufmann Betriebswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg und schlug zunächst eine akademische Karriere ein. Nebenbei konnte er immer wieder Erfahrung durch die Mitarbeit in kleineren Unternehmen, unter anderem auch als Gesellschafter, sammeln. Nach der Forschung und Lehre an verschiedenen namhaften Universitäten wechselte er mit 39 Jahren in die Unternehmensberatung. Dort unterstützte er über zehn Jahre lang mehrere DAX-Konzerne und große mittelständische Unternehmen bei der Modernisierung von Führungskonzepten und Rechnungswesenprozessen und beriet diese im Nachhaltigkeitsmanagement.
Außerdem hielt er über 100 Vorträge und verfasste über 50 Fachbeiträge sowie mehrere Monographien und ist unter anderem Mitautor von Kilger/Pampel/Vikas: Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung (13. Aufl., Wiesbaden 2012). Seit Oktober 2016 ist Prof. Dr. Jochen R. Pampel als Professor für internationales Management und Head of Business School an der Macromedia University of Applied Science in Hamburg tätig und lehrt weiterhin Controlling an der Universität Potsdam.


Ausgewählte Stationen

09/82 bis 07/84

Ausbildung zum Industriekaufmann (IHK) bei der Hoechst AG in Frankfurt

11/84 bis 05/89

Studium der Betriebswirtschaftslehre der Universität Erlangen-Nürnberg (Diplom-Kaufmann)

05/88 bis 07/01

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Assistent und Oberassistent am Lehrstuhl für Rechnungswesen, Universität Erlangen-Nürnberg

02/93

Promotion

11/98

Habilitation

05/90 bis 01/94

Lehrbeauftragter an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Nürnberg

07/90 bis 01/95

Lehrbeauftragter an der Universität Leipzig

03/96 bis 08/96

Aufenthalt an der Harvard Business School in Boston, Mass. USA mit DFG-Forschungsstipendium

10/98 bis 03/00

Vertreter der Professur „Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen und Controlling”, Universität Kaiserslautern

02/93 bis 07/01

Schriftleiter der Fachzeitschrift Kostenrechnungspraxis (krp)

10/99 bis 07/03

Lehrbeauftragter am Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH, Universität Potsdam

11/01 bis 09/14

Partner KPMG AG WPG im Consulting in verschiedenen Funktionen, u.a.

zwei Jahre Global Head of Financial Management KPMG International und

drei Jahre Head of Sustainability Services, Deutschland

seit 06/03

Außerplanmäßiger Professor für Controlling an der Universität Potsdam

seit 01/15

Geschäftsführender Gesellschafter der Dimersio GmbH in Hamburg

seit 05/15

Chairman (Sprecher der Gesellschafter) der DACS Laboratories GmbH in Erkrath

von 05/15 bis 12/16

Interim-CFO der DACS Laboratories GmbH in Erkrath

seit 06/16

Vorsitzender des Beirats der DACS Laboratories GmbH in Erkrath

seit 10/16

Professor für Internationales Management und Head of Business School Hamburg der Macromedia University of Applied Science in Hamburg


 

News

 

News zu IT Hightech-Unternehmen und Innovationen

Immer auf dem Laufenden rund um die Entwicklung innovativer IT-Hightech-Unternehmen und die Umsetzung von neuen Technologien durch Business Model Innovation – die Neuigkeiten von Dimersio informieren Sie über den aktuellsten Stand der Dinge!

Prof. Dr. Jochen R. Pampel am 01.10.16 an die Macromedia University of Applied Science als Professor für internationales Management und Local Head of Business School in Hamburg berufen. Über seine Lehrtätigkeit als Head of Macromedia Business School am Campus Hamburg sagt Prof. Dr. Jochen Pampel: „Nach meiner akademischen Karriere und aufregenden Jahren als Führungskraft in einer globalen Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft konnte ich in den vergangenen Jahren aus unternehmerischer Perspektive erleben, wie innovative Geschäftsmodelle durch die Digitalisierung entstehen. Jetzt freue ich mich sehr, diese vielfältigen Erfahrungen weiterzugeben. Die Hochschule Macromedia ist dafür ein perfekter Ort, da dort die umfassende praxisorientierte Entwicklung von Nachwuchstalenten im Zentrum steht.

Im Rahmen der Veranstaltung Geschäftsmodelle in der Digitalen Welt ausgerichtet an der Universität Bayreuth ausgerichtet von der Forschungsstelle für Verbraucherrecht und dem Institut Innovation und Verbraucherschutz hält Prof. Dr. Jochen R. Pampel einen Vortrag zu „Qualitätsstandards und Überprüfungsmöglichkeit beim Transfer digitaler Güter“.

Auf Veranstaltungen jeweils der IHK Dortmund im TechnologieZentrumDortmund am 22.06.16 und der IHK Düsseldorf im Life Science Center Düsseldorf am 23.06.16 hielt Prof. Dr. Jochen R. Pampel einen Vortrag zum Eintritt in den US-amerikanischen Markt und die Erfahrungen aus dem STEP NYC – Start-up and Entrepreneur Program vom November 2015.

Auf Veranstaltungen jeweils der IHK Dortmund im TechnologieZentrumDortmund am 22.06.16 und der IHK Düsseldorf im Life Science Center Düsseldorf am 23.06.16 hielt Prof. Dr. Jochen R. Pampel einen Vortrag zum Eintritt in den US-amerikanischen Markt und die Erfahrungen aus dem STEP NYC – Start-up and Entrepreneur Program vom November 2015.

Zusätzlich zu seinen bisherigen Funktionen bei der DACS Laboratories GmbH in Erkrath übernimmt Prof. Dr. Jochen R. Pampel auch den Vorsitz des neu etablierten Beirats der DACS Laboratories GmbH in Erkrath im Juni 2016.

Gemeinsam mit den DACS Laboratories Managern Björn Caspers, CEO und Dennis Maennerdoerfer, CSO nahm Prof. Dr. Jochen R. Pampel an der von der German American Chamber of Commerce in Verbindung mit Industrie und Handelskammer Düsseldorf organsierten STEP NYC – Start-up and Entrepreneur Program vom 01.11. bis 06.11.16 in New York, NY teil. Die Reise und das 5-tägige intensive Workshop– und Besuchsprogramm lieferte interessante Erkenntnisse über die amerikanische Start-up-Szene, den amerikanischen Markt für Digitale Geschäftsmodelle und insbesondere ein tieferes Verständnis für die Chancen und Anforderungen der Finanzierung mit Venture Capital und Kontakte mit entsprechenden Firmen.

Unter dem Titel „Digitalisierung & Wertschöpfung – Management von Business Model Innovation“ hielt Prof. Dr. Jochen Pampel eine Key-Note-Speech im Rahmen der von der Universität Bamberg in Zusammenarbeit mit der Fraunhofer Fraunhofer Forschungsschwerpunkt Digitalisierung organisierten Jahrestagung Digitalisierung & Wertschöpfung im Kongresszentrum in Bamberg am 09.10.16.

signature_dacs_labsDimersio GmbH beteiligt sich an der DACS Laboratories GmbH
Seit Mai 2015 beteiligt sich die Dimersio GmbH an der DACS Laboratories GmbH in Erkrath. Dabei handelt es sich um ein IT-Entwicklungsunternehmen. Ihre Geschäftsbereiche erstrecken sich dabei auf die Themen IT-Services, IT-Security sowie digitalen Datentransfer. Prof. Dr. Jochen R. Pampel wurde am 22. Mai 2015 zum Sprecher der Gesellschafter der DACS gewählt.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der DACS Laboratories GmbH unter www.dacs-labs.com.

Dimersio GmbH gegründet

Die Dimersio GmbH wurde am 23.12.2014 in Hamburg von Prof. Dr. Jochen R. Pampel gegründet und am 08.01.2015 in das Handelsregister eingetragen.

 

Kontakt

 

Dimersio GmbH

 

Sie haben Fragen zu Dimersio und zu unserer Arbeit? Sie wollen die Expertise der Dimersio für die Umsetzung digitaler Innovationen in neue Geschäftsmodelle für sich entdecken und geschickt nutzen?
Gerne beantworten wir Ihre Fragen und nehmen uns Ihrer Anliegen an!

Curslacker Deich 112
21039 Hamburg
Deutschland

Tel.: +49(40) 380 727 97
Fax.: +49(40) 360 265 63

Email: jpampel@dimersio.com